LAMINATOR 3000

Die Laminieranlage (industrielle Teigbandlinie)

Infos

Teig ist ein lebendiger und daher ziemlich delikater Stoff. Über die spätere Qualität und den Markterfolg Ihrer Produkte wird deshalb auch nicht erst im Backofen oder Froster entschieden. Sondern schon deutlich früher. Und ganz wesentlich bei der Formung und Laminieren des Teigbandes. Hier muss es gelingen, die bereits entwickelte Teigstruktur zu bewahren und zu unterstützen - auch dann, wenn große Teigmengen und weitgehend natürliche Teige zu bewältigen sind.

Deshalb haben wir für den FRITSCH LAMINATOR 3000 - unserer Teigbandlinie -und das Laminieren die SoftProcessing ©-Technologie entwickelt, ein System von teigspezifischen Komponenten und konstruktiven Lösungen, bei dem präzise Formung, schonende Behandlung und hoher Durchsatz eine ideale Verbindung eingehen.

Herzstück dieser Technologie ist der FRITSCH Satellitenkopf, der für spezielle Teige auch in speziellen Varianten zur Verfügung steht. Er erreicht auf kleinstem Raum hohe Abwalzgrade bei gleichzeitig bester Teigschonung. Dabei ist er präzise und äußerst flexibel anzusteuern, also an die unterschiedlichen Bedürfnisse verschiedener Teigsorten individuell bestens anzupassen.

So kommt es, dass Sie mit einem LAMINATOR 3000 die unterschiedlichsten Teige optimal verarbeiten können, von Mürbeteigen über Blätter-, Plunder- und Hefeteige bis hin zu den weichen Teigen moderner, rustikaler Trendgebäcke wie Baguette oder Ciabatta. Beim Laminieren sind zwischen 3 und 144 Schichten möglich - je nach Anlagenkonfiguration und Anzahl der Faltkanäle.

Weil Produktionsfluss ein Produktivitätsvorteil für Sie ist, haben wir die Steuerung des Systems so eingerichtet, dass Sie auf Sektion 1 bereits mit einem neuen Produkt beginnen können, während auf Sektion 2 oder 3 noch ein anderes Produkt fertig bearbeitet wird. Das spart Zeit und sorgt für noch mehr Durchsatz.

Wo Teig verarbeitet wird, ist Hygiene Pflicht. Diesbezüglich haben wir beim LAMINATOR 3000 schon konstruktiv vorgesorgt. Produktions- und Antriebszone sind bei allen Abwalzsystemen von FRITSCH strikt getrennt. Kugellager liegen stets außen. Das ist zwar aufwändiger in der Konstruktion, aber sicherer im Betrieb: Unerwünschte Verunreinigungen des Teigbandes (z.B. durch Öle) werden so von vorneherein und grundsätzlich vermieden. Einem - wenn Sie das wünschen - über mehrere Tage hin kontinuierlichen Produktionsprozess steht nichts im Wege. Wenn dann doch einmal eine Reinigung ansteht, geht sie rasch und einfach von der Hand. Weil alle betroffenen Teile leicht zugänglich oder mit wenigen Handgriffen zur leichteren Reinigung auszubauen sind.

Die Teigübergabe zu den Köpfen erfolgt mit einem ausgeklügelten Automatismus ohne jeden händischen Eingriff - auch beim „Einfädeln“ zu Produktionsbeginn. Das vereinfacht die Bedienung und sorgt für höchste Prozesssicherheit in Ihrer Backstube.

Je nach Teig und Produkt lassen sich Teigruhe- oder Teigkühlstrecken mit intelligenter Kühl- und Klimatisierungstechnik auf einfache Weise in den Herstellungsprozess integrieren. Noch ein Pluspunkt für Ihren kontinuierlichen Herstellungsprozess.

Zusätzlich zu den Standardanlagen bieten wir unseren Kunden individuelle Konfigurationen, die optimal auf Ihre speziellen Anforderungen, Produkte und Räumlichkeiten abgestimmt sind. Selbstverständlich übernehmen wir für Sie auch komplette Projektierungen - vom Silo bis zum Froster.

Vorteile

  • Wirtschaftliche Aufbereitung der unterschiedlichsten Teigarten im industriellen Maßstab - ein Schlüssel zur Vielfalt Ihrer Produkte
  • Herausragende Produktqualität durch schonende Teigverarbeitung mit FRITSCH SoftProcessing ©
  • Die Teigbandlinie ist wartungsarm und wartungsfreundlich, also auf unterbrechungsfreien Betrieb und hohe Wirtschaftlichkeit hin konzipiert
  • Einfach und sicher zu bedienen
  • Kurze (Um)Rüstzeiten, raschester Produktwechsel
  • Hoher Automatisierungskomfort beim Laminieren
  • Robuste Edelstahlkonstruktion: Langlebig, hygienisch einwandfrei
  • Niedrige Reinigungszyklen, einfachste Reinigung
  • Steuerung wahlweise analog, digital oder vom externen Computer aus
  • Individuell und als Summe ansteuerbare Sektionen
  • Auf Wunsch in ein CIB-System (Computer Integrated Bakery) voll integrierbar
  • Schlüssig in das FRITSCH Fertigungslinien-Konzept integrierbar
  • Made in Germany

Verwendung

Die Herstellung von (ausgerollten und/oder laminierten) Teigbändern aus Blätterteig, Plunderteig, Hefeteig, Mürbeteig, Brezelteig und Pizzateig mit einer Teigbandlinie.

Kenngrößen

  • Tischbreite 700 - 900 - 1.100 - 1.300 mm
  • Netto-Teigbandbreite 600 - 800 - 1.000 - 1.200 mm
  • Bandgeschwindigkeit 2,5 - 10 m/min, frei einstellbar
  • Teigleistung je nach Konfiguration, Produkt und Umgebung zwischen 500 und 5.000 kg/h
  • Schichten 4 - 144 (je nach Anlagenkonfiguration)

JavaScript scheint in Ihrem Browser deaktiviert zu sein

Wenn Sie alle Funktionen unserer Seite nutzen möchten und alles gut aussehen soll, müssen Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren.

Zur Navigation ohne JavaScript nutzen Sie bitte unsere Sitemap.